Die Geschichte des Dionysiushauses - Die Entstehung des Vereins

Im Jahre 1894 wurde das Gebäude errichtet. Das Haus dient über lange Jahre als Volksschule, unten gab es zwei Klassenräume oben war die Lehrerwohnung. 1970 wurden dann die Klassen 5-8 nach Kloster Oesede umgeschult. Als 1972 die Regierung beschloss die Schule endgültig zu schließen, dauerte es noch knapp ein Jahr, bis der Betrieb eingestellt wurde. Das Haus stand nicht lange leer. Kurz darauf wurde es an die Kirchengemeinde St. Dionysius Bissendorf verkauft, die es für Jugendarbeit und Katechese nutzte. Doch die geringe Nutzung und anstehende Renovierungs- und Umbauarbeiten machten der Gemeinde zu schaffen. Das Haus sollte verkauft werden. Am 22. Juni 1992 gründete sich schließlich der Dionysiushaus Holsten-Mündrup e.V., der das Haus für die Jugendbildung erhalten wollte. Er machte aus der alten Volksschule eine Kinder- und Jugendbildungsstätte

Vereinsarbeit

Der mittlerweile seit über 25 Jahren bestehende Trägerverein "Dionysiushaus Holsten-Mündrup e.V." hat sich den Erhalt des Hauses und die Pflege und Förderung von Jugendarbeit zum Ziel gesetzt. Als gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe ist er seit 1994 Eigentümer des Hauses, was zur Konsequenz hat, dass der Verein das Haus eigenständig unterhält. Die inzwischen über 70 Mitglieder des Vereins tragen nicht nur zu dieser Finanzierung bei, sondern engagieren sich auch ehrenamtlich für den Erhalt, die Pflege und die Neugestaltung des Hauses und des Geländes.
 

Wie kann ich den Verein unterstützen?

Ohne Hilfe von Menschen, die sich für das Haus engagie­ren wäre es nicht möglich das Haus zu unterhalten, zu pflegen und zu verbessern. Sie haben verschiedene Möglichkeiten uns dabei zu unterstützen.

  • Unterstützen Sie uns finanziell. Ihre Spende geht direkt in die Kinder- und Jugendarbeit unseres Hauses. Gerne stellen wir auch Spendenbescheinigungen aus. Unterstützen Sie auch ganz konkrete Projekte. Verschiedene Vorhaben und unsere Kontoverbindung erfahren Sie auf Anfrage.

  • Unterstützen Sie unsere Projekte durch Mitarbeit. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie bei einem der Projekte anfassen wollen.

  • Unser Verein sucht immer Studenten und junge Erwachsene als Honorarreferenten zur Begleitung der Bildungsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche. Diese Möglichkeit zur Mitwirkung bietet neben dem Honorar auch die Gelegenheit in der praktischen Sozialpädagogik, Umweltpädagogik und Erlebnispädagogik professionelle Erfahrungen zu sammeln.

  • Werden Sie Mitglied im Verein. Füllen Sie dazu ein Beitrittsformular aus und schicken Sie es an uns zurück. Das Beitrittsformular finden Sie hier: